Die Schweiz in der Bildschleuder

Panorama Schweiz Version 2.1

Die Vergänglichkeit des Monolithen setzt sich in seinem Innenleben fort. Zwei Panoramen illustrieren, wie das Bild die Wirklichkeit verändert. Zudem machen sie erlebbar, wie unterschiedlich die Realität je nach Zeit und Optik vom Betrachter in Bilder übersetzt wird.

Im Erdgeschoss des Monoliths wird das Panorama Schweiz Version 2.1 präsentiert. Dabei handelt es sich um einen clipartig montierten Bilderteppich, den Projektoren über einen grossen, kreisförmigen Bildschirm ausbreiten. Die Aufnahmen zum Thema Schöpfung zeigen die Schweiz sowohl mit ihren Klischees als auch aus völlig unerwarteten Perspektiven.

Durch die Flut aus gegensätzlichen Sujets sollen die Besucherinnen und Besucher ermutigt werden, ein aktuelles, persönliches Bild der Schweiz zu entwerfen und ihre bisherige Wahrnehmung zu hinterfragen. Letzteres geschieht bereits, indem man Standort und Distanz beim Betrachten des Panoramas frei wählen kann – was die Relativität der Optik und somit der Realität verdeutlicht. Lichteffekte sorgen überdies auf der Rückseite des Bildschirms für ein schillerndes Bildermosaik, dessen einzelne Teile miteinander verschmelzen.

Besucherkapazität pro Tag
9'000

Total Besucher
1'029'730

Partner
Expo.02

Autoren
Claudia Müller
Julia Müller
Andreas Reuter
Dominique Salathé
Monica Studer
Volker Trommsdorff
Emanuel Tschumi
Christoph van den Berg

Projektleitung
Ursula Freiburghaus

Technische Leitung
iart AG (Valentin Spiess), Basel www.iart.ch 

Bilder
Werner Bellwald
ETH-Bibliothek Zürich
Exposa Verlag
Sonja Feldmeier
Alexa Früh
Geographischer Institut der Universität Basel
Alex Gloor
Jörg Hess
Keystone
Mission 21 evangelisches Missionswerk Basel
Urs Möckli
Franziska Nyffenegger
Barbara Reber
Daniel von Rüti
Sabine Rufener
Margrit Schmid
Lukas Tschumi
Unique Flughafen Zürich
Urs Widmer
Rober Wildhaber

Coaching Expo.02
Danielle Nanchen (Leitung)
Sina Buxtorf

Fotos: fehlen uns noch - schicke uns deine! expo.02(at)ex-expo.ch